Dinge anstoßen durch aktives Engagement in meinen Lebenswelten.

Die Arbeit mit Gruppen liegt mir durch meine nahezu lebenslange Einbindung in die Pfadfinderei im Blut. Durch sie bin ich tief geprägt, denn sie hat mich zu meinem Beruf gebracht und damit auch heute stets einen bedeutenden Anteil an der Qualität meiner Arbeit. Ich freue mich, das auch zurück geben zu können - so bin ich beispielsweise in der Ausbildung von Gruppenleitern aktiv. Im professionellen Rahmen tummle ich mich bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF), wo ich unter anderem als Sprecher der Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention tätig bin. Privat unterstütze ich die Grundschule meiner Kinder in der Steuerguppe - einem Gremium aus Angehörigen des Lehrkörpers und Eltern, welches die Schulleitung strategisch berät. Immer wieder bestätigt sich für mich dabei, wie stark die Vielfalt kreatives Potenzial und konstruktive Impulse freisetzt, die über die Grenzen der Lebenswelten hinaus wirken und so alle Bereiche meines Lebens davon profitieren. Auch meine Arbeit mit Ihnen.