Supervision für Seenotretter auf Malta

Die Lifeline ist mittlerweile schon zur nächsten Mission unterwegs, während die Crew der letzten Tour sich von den Strapazen erholt: Diverse erfolgreiche Rettungen mit mehreren hundert Geretteten, sowie eine angespannte Begegnung auf See. Das war nicht leicht! Danke an Axel von Lifeline und an das Team, sowie an alle weiteren Freiwilligen für Ihren Einsatz - die Supervision mit Euch war mir eine Freude und ich hoffe, wir begegnen uns wieder. Gracias an den spanischen Fotojournalisten Gabriel Tizón für die Erlaubnis, eines seiner beeindruckenden Fotos benutzen zu dürfen. Weiter viel Erfolg an Euch alle und alles Gute - auf dass unsere Hilfe unnötig werde!

Moderationsschulung für die DPSG

Es war mir wie immer ein großes Vergnügen, mit meinen Kolleginnen und Kollegen von der DPSG zu arbeiten: vergangene Woche durfte ich eine Moderationsschulung für Ausbilder von Gruppenleitern durchführen. Die Teilnehmenden waren hochmotivierte und langjährig erfahrene Teamer aus der Diözese Limburg - klar, dass bei solchem Vorwissen die gemeinsame Arbeit besonders intensiv war und wir eine Fülle von Themen mit Extra-Tiefgang behandeln konnten. Herzlichen Dank an St. Jakobus und die Niederräder Kollegen für die Räume und die Gastfreundschaft, und an unsere Bildungsreferentin Laura für die professionelle Organisation. Jederzeit gerne wieder, ich freue mich schon auf's nächste Mal. Viele Grüße und Gut Pfad!

Fachtag mit Prof. Dr. Arist von Schlippe - Noch Plätze frei!

Der DGSF-Fachtag "Mit neuer Autorität in Führung", den die Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention am 02. November 2017 in Kooperation mit der Goldpark AG an der Universität Witten/Herdecke veranstaltet, hat noch bis Ende August Plätze zum Frühbuchertarif zu vergeben. Prof. Dr. Arist von Schlippe und Frank Baumann-Habersack - beides ausgewiesene Spezialisten in Sachen neuer Autorität und Führung, werden sprechen! Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen am 02.11.2017 in Witten. Mehr dazu hier. Bis dann :-)

"Danke für die lehrreiche Zeit!"

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmenden der Weiterbildung "Systemisches Coaching (DGSF)" bei der WISPO hier in Frankfurt. Euer Kurs ging gestern zu Ende - und Ihr seid nun "frisch gebackene" Coaches :-)

Es war mir eine Ehre und ein Vergnügen, Euch als Lehrcoach begleiten, und mit und von Euch lernen zu dürfen. Herzlichen Dank auch für Eure tollen Rückmeldungen! Mein besonderer Dank geht außerdem an Kerstin Lambert - Danke für Deine kollegialae Unterstützung!

Ich freue mich schon auf die nächste Runde, die im Herbst startet und dann im Frühjahr 2018 mit mir wieder in das "Abenteuer Lehrcoaching" eintauchen wird.

Herzlichen Glückwunsch zum Zertifikat "Systemische Beratung"!

An der Katholischen Hochschule in Köln ist der mittlerweile siebte Weiterbildungsgang "Systemische Beratung" mit DGSF-Zertifikat erfolgreich zu Ende gegangen.

Herzlichen Glückwunsch an Euch, liebe Absolventinnen und Absolventen - ich bin sicher, Eure Abschlussfeier in der Casa Usera war ein gelungenes Fest. Es war mir eine Ehre und ein Vergnügen, mit Euch arbeiten zu dürfen!

Danke auch an die Leiterin der Weiterbildung, Prof. Dr. Renate Zwicker-Pelzer, und an meine Kollegin Christel Mott für die tolle Zusammenarbeit. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Einsatz in Köln beim achten Durchgang ... :-)

Beratungshaltung und -kompetenz gemeinsam reflektieren

Es war mir eine große Ehre und ein außerordentliches Vergnügen, im Rahmen der DGfB-Fachkonferenz "Berater_innen... Kompetenz und mehr?" am 20.11.2015 in Köln als Mitglied des Reflecting Teams aktiv zum Konferenzverlauf beitragen zu dürfen.

Die spannenden Vorträge waren tiefgründig, vielfältig, anregend und richtungsweisend. So plädierte beispielsweise Prof. (em.) Dr. Hans-Jürgen Seel (Nürnberg), Dipl.-Psych. und Vorstandsmitglied der DGfB, für eine "Beratungsästhetik", anhand derer die Qualität von Beratungsprozessen nachvollziehbar werden könnte.

Nach dem höchst interessanten Tag in Köln ist klar, dass es spannend bleibt, wie es zukünftig mit der Beratungskompetenz und ihrer Bilanzierung weitergehen wird.

Mehr zur Veranstaltung

 

 

Erneut tolles Feedback für das Lehrcoaching

Wieder geht ein Weiterbildungsgang "Systemisches Coaching" bei der WISPO zu Ende, das letzte Lehrcoaching fand vergangene Woche statt. Wie immer hat es mir viel Freude bereitet, die Teilnehmenden bei ihrer beeindruckenden Entwicklung zu begleiten - das Feedback spricht für sich: "Ein sehr guter und anspruchsvoller Lehrcoach", "Lehrcoaching mit sehr hohem Lerneffekt", "Das Beste am ganzen Kurs". Vielen Dank für diese wunderbaren Rückmeldungen! Ich freue mich sehr, dass die viele Energie sich für Euch gelohnt hat und ich wünsche Euch viel Erfolg für Eure Zukunft!

Der Workshop "Maßgeschneidert" fand großen Anklang

Im Rahmen der 15. wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF in Magdeburg hatte ich die Ehre und das Vergnügen, einen Workshop zur bedarfsspezifischen Produktentwicklung von Führungstrainings und Organisationsentwicklungsprozessen zu leiten.

Es hat mir großen Spass gemacht, meine Erfahrungen mit den gut 20 Teilnehmenden zu teilen und sie - ganz im "maßgeschneiderten" Sinne - im Bezug auf die Gestaltung ihrer eigenen Angebote zu coachen. Aus diesem konstruktiven Miteinander ergaben sich intensive Diskussionen, von denen alle Teilnehmenden profitierten. An dieser Stelle nochmals Danke an alle, die durch die Einblicke in ihre Projekte die Veranstaltung ein Gewinn werden ließen!

Danke auch an diejenigen, die nach dem Workshop noch das Gespräch mit mir gesucht und weitere Fragen sowie eigene Erfahrungen und Feedback angeboten haben. Ein erfolgreicher Workshop durch und durch!

"Ein exzellenter Lehrcoach :-) "

So lautete kürzlich das Feedback eines Teilnehmers am momentan laufenden WISPO-Weiterbildungsgang "Systemisches Coaching", in dem ich als Lehrcoach tätig bin. Danke für das Kompliment - ich tue mein Bestes! Außerdem kam vergangenene Woche per Email die Rückmeldung einer Teilnehmerin aus dem letzten Durchgang:

"Ich denke öfter an die Inhalte, die wir gemeinsam im Rahmen des Lehrcoachings erarbeitet haben. Ich habe wirklich sehr viel bei dir gelernt und wollte dir auf diesem Weg noch einmal 'danke' sagen: Vielen Dank für das sehr engagierte und intensive Lehrcoaching! Ein Satz, den ich mit dir verbinde und der mich seither begleitet ist: 'Vertrau auf den Prozess'."

Was soll ich da noch hinzufügen? Ich danke Euch für die Blumen, die ich als Ansporn nehme, weiterhin viel Energie in die Qualität meiner Lehre zu investieren ... und Euch wünsche ich wie immer viel Erfolg mit Euren Prozessen :-)